Lesungen

Das Zirkusmädchen mit der langen Nase
mit Musik und Beamer-Präsentation
für Schulen, Stadtbüchereien etc.

Rudolf Gier kommt mit einem Musiker in die Schule oder Stadtbücherei und präsentiert in einer Doppelstunde das Buch Das Zirkusmädchen mit der langen Nase. Der Autor stellt Ausschnitte aus der ersten Hälfte der Geschichte vor und kommt mit den Kindern ins Gespräch. Daher sollen pro Veranstaltung nicht mehr als drei Klassen bzw. nicht mehr als 75 Kinder teilnehmen.
Musikalisch begleitet wird die Lesung von Michael Kofort mit Handpan, Gitarre und anderen Instrumenten. Außerdem werden die Buchillustrationen der Künstlerin Roswitha Raach per Beamer eingeblendet und tragen zu einem konzentrierten Vorleseerlebnis bei.
Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen.
Die Premiere fand am 15. Dezember 2021 in der Josefschule in Emsdetten statt.

Förderung aus dem Stipendiumprogramm NRW 2021

Für die Arbeit an dem Lese-Projekt wurde Rudolf Gier aus dem Stipendiumprogramm 2021 des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Zum Buch Das Zirkusmädchen mit der langen Nase

www.rudolf-gier.de/zirkusmaedchen/